Blog und Links

Nützliche Links und unser Blog liefern Ihnen interessante Informationen sowie einen schnellen Zugriff auf praktische Seiten. Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Schnell ans ziel

LINKS

Ein paar nützliche Links unterstützen Sie bei der raschen Informationssuche:


aktuell und informativ

KMU-Treuhand blog

Einzahlungen an die Säule 3a

Hier haben wir ein paar grundsätzliche Tipps zu Einzahlungen an die Säule 3a zusammengestellt:

- Als alleinstehende Personen ohne Unterstützungspflichten ist eine Einzahlung bei der Bank zu bevorzugen.

- Um etwas länger vom Zins zu profitieren (wenn er inzwischen auch sehr “mager geworden ist”) sollte die Einzahlung 2018 möglichst anfangs 2018 getätigt werden.

- Ohne Einzahlungen an die Pensionkasse können 20 % des Nettoerwerbseinkommens (maximal Fr. 33’840 für 2018) an die Säule 3a einbezahlt werden. Dies gilt insbesondere für Lehrlinge, Studenten oder Teilzeitbeschäftigte sowie nach wie vor erwerbstätige Rentner.

- Mit Einzahlungen an die Pensionskasse können 2018 maximal Fr. 6'768 einbezahlt werden.

Mit einer Einzahlung kann je nach Steuerbelastung in Kanton/Gemeinde und je nach Einkommen eine jährliche Steuereinsparung bis zu rund Fr. 2'500 erzielt werden (bei Einzahlung von Fr. 6'768). Man stelle sich vor, welch schöne Ferien man damit geniessen könnte…

Die Steuererklärung 2017 noch nicht eingereicht?

In den Kantonen Luzern, Nidwalden, Obwalden und Zug ist eine Fristerstreckung zur Einreichung der Steuererklärung 2017 auch nach dem 31. März 2018 noch problemlos möglich.

Im Kanton Schwyz hingegen muss die Fristverlängerung vor dem Stichtag des 31. März 2018 eingegeben werden. Wer erst im April den Antrag auf Fristverlängerung stellt, dessen Gesuch wird im Kanton Schwyz nicht gutgeheissen - es sei denn, es handelt sich nur um ein Nebensteuerdomizil. Dann muss der Kanton Schwyz der Frist des Hauptsteuerdomizils folgen.

Als Kunden von uns geniessen Sie den “Vollservice” - wir haben die Fristen für Ihre Steuererklärung(en) im Griff und verlängern diese jeweils rechtzeitig.

Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht Steuern zu zahlen. Die Kenntnis aber häufig.
Baron Amschel Meyer Rothschild, Bankier

Automatischer Datenaustausch ab Steuerjahr 2017

Ab dem 1. Januar 2018 liefern Banken die Daten ihrer ausländischen Kunden die das Jahr 2017 betreffen an die nationalen Steuerverwaltungen von den Heimatländern der Kunden. Aber Achtung: Viele der benachbarten Länder liefern bereits 2017 die ersten Daten!

Die Eidgenössische Steuerverwaltung liefert die erhaltenen Daten über die Kantone an die Gemeinden weiter. Aufgrund der immensen Datenmenge wird es möglicherweise noch einige Zeit dauern, bis die Steuerhinterzieher direkt von der Gemeinde angesprochen werden.

Diese Zeit gilt es zu nutzen, um eine straflose Selbstanzeige in Betracht zu ziehen. Denn: Betroffen können nicht nur die hinterzogenen ausländischen Bankkonten sein - sondern darüber hinaus die mit diesen Konten verknüpften Immobilien, wie ausländische Ferienhäuser oder Ferienwohnungen. Wir unterstützen Sie bei der Offenlegung gerne.

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen – die Mehrwertsteuer kann nur höher werden.
Robert Lemke (1913-1989)
tumblr photo

Adresse

Tribschenstrasse 70
6005 Luzern

Kontakt

+41 41 361 67 23
info@du-Treuhand.ch

follow us

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag
9:00 bis 18:00 Uhr

© Copyright DU Treuhand AG